Unser Spezialangebot für angehende Franchise-Geber:

Das ‚Franchise-Wissenspaket‘

  • Hilfreiches Franchise-Einsteigerwissen für SIE kompakt geschnürt
  • Dauer 4 Stunden (= ein halber Workshop-Tag)
  • Der Spezialpreis gilt bei Erstgesprächen
  • Ihre Ersparnis: mehr als 30% des Beratungshonorares für 4 einzelne  Erstberatungsstunden, rund 40% des Beratungshonorares für 4 übliche Beratungsstunden, rund 45% des Beratungshonorares für einen halben Workshoptag (Basis: Beratungshonorar Dr. Erika Bernardi-Glatz)
  • Wir kommen auch gerne in Ihr Unternehmen
  • Das Angebot gilt für einen begrenzten Zeitraum

 

Franchising wird vielfach als die Partnerschaft für den wirtschaftlichen Erfolg bezeichnet!

An dieser Stelle finden Sie die Franchise-Definition, wie sie auch vom Österreichischen Franchise-Verband (ÖFV) im Verhaltens- bzw. Ethikkodex Franchising übernommen wurde. Dieser Kodex beschreibt die Richtlinien zum fairen Umgang zwischen Franchise-Geber und Franchise-Nehmern.

Franchising ist demnach definiert ‚als ein vertikal-kooperativ organisiertes Absatzsystem rechtlich selbständiger Unternehmen auf der Basis eines vertraglichen Dauerschuldverhältnisses. Das System tritt am Markt einheitlich auf und wird geprägt durch das arbeitsteilige Leistungsprogramm der Systempartner sowie durch ein Weisungs- und Kontrollsystem zur Sicherung eines systemkonformen Verhaltens. Das Leistungsprogramm des Franchise-Gebers ist das Franchise-Paket; es besteht aus einem Beschaffungs-, Absatz- und Organisationskonzept, der Gewährung von Schutzrechten, der Ausbildung des Franchise-Nehmers und der Verpflichtung des Franchise-Gebers, den Franchise-Nehmer aktiv und laufend zu unterstützen und das Konzept ständig weiterzuentwickeln. Der Franchise-Nehmer ist im eigenen Namen und für eigene Rechnung tätig; er hat das Recht und die Pflicht, das Franchise-Paket gegen Entgelt zu nutzen. Als Leistungsbeitrag liefert er Arbeit, Kapital und Informationen. Franchising ist demnach mehr als eine Vertriebsvereinbarung, eine Konzession oder ein Lizenzvertrag, da sich beide Vertragspartner zu Leistungen verpflichten, die über den Rahmen einer herkömmlichen Geschäftsbeziehung hinausgehen‘ (ÖFV).

Franchise-Systementwicklung in mehreren Schritten.

Hierbei darf Schritt 1, nämlich die Entscheidungsphase für oder gegen Franchising, keinesfalls zu kurz kommen! Dies gilt für jeden künftigen Franchise-Geber!

  • Sie treffen eine Entscheidung, von der auch Ihre zukünftigen Franchise-Nehmer betroffen sein werden.
  • Sie möchten ja, dass Ihr Unternehmen mit Hilfe Ihres Franchise-Systems und Ihren selbständigen Franchise-Nehmern langfristig expandiert.

Die Planung, eine Pilotierungsphase und schließlich die Umsetzung Ihres Franchise-Modells sind dann Ihre nächsten Schritte als Franchise-Geber.

Überlegen Sie gerade, ob Franchising für Sie ein geeignetes Partnerschaftsmodell sein könnte?

  • Unser umfassendes aber kompaktes ‚Franchise-Wissenspaket‘ im Rahmen eines Erstgespräches hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung.
  • Mit dem dafür vorgesehenen 4-stündigen Erstgespräch bieten wir Franchise-Geber-Interessenten einen günstigen Pauschalpreis.
  • Wir gehen auf Ihre spezielle Situation ein und passen dementsprechend unser Franchise-Wissenspaket an.
  • Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch stundenweise für eine Erstberatung zur Verfügung und beantworten Ihre Fragen.

Nach diesem Erstgespräch entscheiden Sie, ob wir Sie auch weiterhin auf Ihrem Weg ins Franchising begleiten dürfen.

  • Bedenken Sie, dass Sie vermutlich vieles schon entwickelt haben, das nunmehr in einem Franchise-Modell (vielleicht) nur noch anzupassen ist. Das Rad soll ja nicht neu erfunden werden – es wird ‚ergänzt und angepasst‘, vor allem auch an die Anforderungen Ihrer künftigen selbständigen Franchise-Nehmer!
  • Wir unterstützen und begleiten Sie in Ihrer Planungsphase, u.a. bei der nunmehr erforderlichen Franchise-Handbucherstellung.
  • Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern stehen wir Ihnen auch in der Umsetzungsphase zur Seite.

Sie zählen zur Gruppe der (zukünftigen) Franchise-Geber?

  • Sie haben schon oft von Franchising gehört und überlegen ausgehend von den wesentlichen Erfolgsvoraussetzungen und Merkmalen die Eignung für Ihr konkretes Unternehmen?
  • Sie sind bereits in der Konzeptionsphase Ihres spezifischen Franchise-Modells und stellen sich die Frage, worauf Sie nun bei der vertraglichen Gestaltung der partnerschaftlichen Rechte und Pflichten achten müssen?
  • Sie haben schon oft vom vertragsergänzenden Handbuch gehört und sind unschlüssig, was sie im Zuge der Know-how-Dokumentation zu berücksichtigen haben?
  • Spätestens jetzt fragen Sie sich auch, was Sie konkret von Ihren künftigen Franchise-Partnern als finanzielle Gegenleistung für die Nutzung Ihres Geschäftsmodells erwarten können?
  • Möglicherweise denken Sie bereits an die Internationalisierung Ihres Franchise-Systems und daran, wie Sie am besten vorgehen sollten

Unsere Hilfestellung: Je nach Ihren konkreten Anforderungen unterstützen wir Sie im Rahmen von Erstberatungen, Workshops, Kurzberatungen oder auch längerfristiger Projektarbeit. Zu unseren Leistungen zählen u.a.:

  • Unterstützung bei der Erstellung des systemspezifischen Franchise-Handbuches und sonstiger Franchise-Dokumentationen.
  • Zusammenarbeit mit / Koordination von Franchise-Anwälten zur Erstellung des systemspezifischen Franchise-Vertrages.
  • Zufriedenheitsumfragen bei Kunden und Partnern, Analyse- und Maßnahmenberichte (siehe dazu auch WERT & Co. Marktforschung).
  • Mediation im Falle von inner- und zwischenbetrieblichen Konfliktsituationen zur außergerichtlichen Konfliktlösung (siehe dazu auch Mediation).
  • Zusammenarbeit mit / Koordination von Experten zur nationalen und internationalen Franchisepartner- und Personalsuche.
  • Zusammenarbeit mit / Koordination von Experten für Business Development-Projekte, jeweils in Abhängigkeit von der spezifischen Kundenanforderung.

Sie sind ein (zukünftiger) Franchise-Nehmer, der ein vom Franchise-Geber erprobtes Unternehmenskonzept nutzen möchte?

  • Sie haben vom ‚Unternehmertum mit Sicherheitsnetz‘ gehört und sind noch unschlüssig, ob es auch ein für Sie geeigneter Weg einer Kooperation sein könnte?
  • Sie wollen Know-how eines Franchise-Gebers nutzen und sind bereit, Richtlinien und Vorgaben einzuhalten, damit die Marke des Franchise-Systems auch in Ihren Leistungen wiedererkannt wird?
  • Sie wollen einen starken Partner im Hintergrund und damit Risikoabsicherung erreichen, auch wenn Sie das unternehmerische Risiko für Ihren eigenen Betrieb in jedem Fall selbst zu tragen haben?
  • Sie haben bereits ein konkretes System im Auge und überlegen, welche weiteren Schritte Sie nun zu berücksichtigen haben?

Unsere Hilfestellung: Damit Sie Ihre Entscheidung für oder auch gegen eine Franchise-Partnerschaft auf fundierter Wissensbasis treffen können, unterstützen wir Sie je nach Ihren konkreten Anforderungen im Rahmen von Erstberatungen, Workshops und Kurzberatungen.

  • Wir informieren Sie über Zahlen, Daten und Fakten, auch über Chancen & Risiken, die mit einer Kooperationsform wie Franchising verbunden sind.
  • Wir sind bekannt für einen objektiven Beratungsstil und nehmen von Schönfärberei ebenso Abstand wie von Negativdarstellungen, die einer fundierten Basis entbehren. Dazu fühlen wir uns verpflichtet!
Jetzt anfragen